Coding Copernicus
Worum geht`s?

Die Beobachtung der Erde aus dem All ist eine wichtige Aufgabe der Raumfahrt. Sie liefert Daten für den Umweltschutz, zur Klimaüberwachung, zur Einschätzung von Naturkatastrophen und für andere gesellschaftliche Aufgaben. Coding Copernicus ist der Hackathon für alle Weltraumenthusiast*innen, Entwickler*innen, Programmierer*innen, Informatiker*innen, Graphiker*innen und alle die schon immer mal mit Satellitendaten arbeiten wollten.

Ziel es Hackathons ist es, neue Ideen für die Nutzung von Satellitendaten zu entwickeln. Auf Basis von Copernicus-Daten bearbeitet Ihr im Team innerhalb von 24 Stunden eine der 3 Challenges zu den Themen Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit oder Innovation. Während der gesamten Zeit werdet Ihr von Experten betreut.

Am Ende des Hackathons wird jedes Team seine Idee präsentieren. Wer die Jury überzeugt, auf den wartet ein Preisgeld in Höhe von 1.000,-€.

Copernicus in Deutschland

Das europäische Erdbeobachtungs​​programm Copernicus schafft eine moderne & leistungsfähige Infra​struktur für Erdbeobachtung und Dienstleistungen der Geoinformation.

d-copernicus.de

Wann, wo & was

Wann: Fr, 22.- Sa, 23. November 2019

Wo: DLR Berlin-Adlershof, Rutherfordstraße 2, 12489 Berlin

Was: Wir suchen innovative Anwendungen in den Bereichen Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit oder Innovation, die auf Copernicus-Daten basieren.

#nachhaltig

  • sichere Radwege
  • erneuerbare Energien
  • nachhaltige Landwirtschaft
  • Handlungsempfehlungen für nachhaltigeres Verhalten

Egal für welchen Bereich Ihr Euch entscheidet: Jede gute Idee zählt! Eure Lösung sollte auf den Alltag bezogen sein und muss nicht unbedingt einen (unmittelbaren) wirtschaftlichen Nutzen haben.

Gutachterin: Aurélie Shapiro | World Wildlife Fund (WWF)

#wirtschaftlich

Ihr entwickelt kommerzielle Anwendungen mit Marktpotential. Thematisch steht Euch jeder Bereich offen.

Gutachter: Sven Przywarra | LiveEO

#innovativ

Ihr habt eine Vorstellung wie man den nationalen Copernicus Datenzugang CODE-DE verbessern könnte? Oder eine Idee, die sich keiner Challenge zuordnen lässt?

Dann ist die Innovation Challenge für Euch genau richtig.

Gutachter: Dr. Christian Strobl | Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Coding Copernicus | Vorläufige Agenda

*Für Essen und Trinken ist gesorgt. Ihr müsst lediglich euer Notebook mitbringen.*

13:30 Uhr | voraussichtlich 3D Show oder Führung durch das DLR

14:15 Uhr | Begrüßung und Vorstellung der Datenplattformen

14:35 Uhr | Vorstellung der Challenges

15:05 Uhr | Pitch „dos and don’ts“

15:15 Uhr | Match-making

15:45 Uhr | Offizieller Start

Side Event
Im Laufe des Vormittags stehen Euch zwei Coaches beratend zur Seite und bieten Euch

  • Ad hoc Pitch-Trainings
  • Beratung zu Accelerator-Programmen
  • Beratung zu Finanzierungsmodellen und
  • Beratung zu Businessmodellen an

15:45 Uhr | Ende Coding

16:00 Uhr | Start der Pitches

ca. 16:45 Uhr | Bewertung der Pitches durch die Jurymitglieder

ca. 17:15 Uhr | Preisverleihung

Coding Copernicus | Preise & Teilnahme

Preise

Teilnahme

Ihr seid über 18 Jahre, Weltraumenthusiast*innen, Entwickler*innen, Programmierer*innen, Informatiker*innen, Graphiker*innen oder wolltest schon immer mal mit Copernicus-Daten arbeiten?

Dann seid Ihr herzlich eingeladen neue Wege für die Nutzung von Copernicus-Daten zu finden!

Zuschauer sind herzlich eingeladen an den finalen Pitches teilzunehmen.

Daten

Du erhält vorab eine Übersicht aller Dir zur Verfügung stehenden Daten.
Die Übersicht steht in Kürze zum Download bereit.

Coding Copernicus

Jetzt anmelden

Vielen Dank für Deine Anmeldung. Wir melden uns bei Dir!
Bitte fülle alle Pflichtfelder (*) aus!
Gefördert durch
Veranstalter
Mentoren und Experten